Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  / Laborerzeugung

Laborerzeugung

Vakuum-Induktionsofen mit Steuereinheit
Foto zeigt Vakuum-Induktionsofen für Laborschmelzen.

Optimierung von Stahlwerkstoffen und Prozessrouten

In unseren Vakuum-Induktionsöfen entwickeln und optimieren wir Stähle, NE-Metalle und Referenzmetalle. Wir erzeugen Schmelzen mit Gewichten von 2, 10, 100 und 300 kg. Das Schmelzen und anschließende Abgießen in Kokillen erfolgt unter Schutzgas.

In den Schmelzaggregaten können wir aufgrund speziell ausgekleideter Tiegel auch Sonderlegierungen erzeugen. Hierzu zählen:

  • Aluminium- und Kupferlegierungen
  • Kobalt- und Nickelbasislegierungen
  • hochschmelzende intermetallische Phasen
  • Referenzmetalle für die chemische Analytik

Nach Beseitigung des Kopf- und Fußschrotts können die erzeugten Schmelzen in unseren Versuchswalzgerüsten mit unterschiedlichen Walz- und Kühlstrategien weiterverarbeitet werden – als ganze Stücke oder nach Segmentierung in kleinere Proben.

Weitere Informationen über unser Labor für Schmelztechnologie und unsere Dienstleistungen erhalten Sie in diesem Datenblatt.

© Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH
Back to top.
Schnelleinstieg