Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  / Unsere Beratungs- und Serviceleistungen

Unsere Beratungs- und Serviceleistungen

Reklamationsgutachten

Wir unterstützen oder übernehmen Untersuchungen zum Troubleshooting bei unerwünschten Abweichungen in Prozess- oder Produkteigenschaften sowie Reklamationen (intern und extern).

Begleitung bei Probeverarbeitung

Um Fragen zu notwendigen Prozessanpassungen ad-hoc zu lösen, begleiten wir Sie bei Probeverarbeitungen von neu entwickelten Produkten.

Werkstoffdatenbank COMDaS-Online

Die Materialkennwerte der COMDaS-Datenbank stehen Ihnen nach einmaliger kostenfreier Anmeldung jederzeit zum Download zur Verfügung (weiter mit Klick auf das Foto).

COMDaS - Customer Online Material Data System

Mit COMDaS können Materialdaten online abgerufen werden. Gemeinsam mit der Salzgitter Flachstahl unterstützen wir Kunden im frühen Entwicklungsprozess aktiv bei der Werkstoffauswahl.
COMDaS stellt umfassende Materialkennwerte bereit und ermöglicht die Potenziale des Werkstoffs richtig einzuschätzen und das Material- bzw. Bauteilverhalten durch Simulation vorauszusagen. Die experimentell erhaltenen Daten können durch Simulation Aufschluss über das Verhalten des Materials geben.

COMDaS-Online stellt die Ergebnisse folgender Untersuchungen bereit:

  • chemische Analyse
  • Zugversuch
  • Grenzformänderungsdiagramm
  • Hochgeschwindigkeitszugversuch
  • zyklische Kennwerte

Wir führen diese Versuche nach Norm durch und bereiten die Daten auf. Die in COMDaS bereitgestellten Güten sind nach Stahl-Eisen-Prüfblatt (SEP1240) charakterisiert, repräsentativ für das Lieferprogramm der SZFG und beinhalten neueste Stahlsorten für den Automobilbau.

Die COMDaS-Materialdaten bilden die Grundlage für aussagekräftige Umformsimulationen und werden durch programmspezifische Materialkarten der gängigen Simulationssoftware (AutoForm, PamStamp, PamCrash, LS-Dyna) ergänzt.

 Mehr Informationen erhalten Sie unter: werkstoffkennwerte@salzgitter-ag.de

Sitz/Vertretung in Normungsgremien

Normen inhaltlich und formal gestalten

Auf nationaler Ebene vertreten wir die Interessen der Rohrhersteller u. a. in den Fachausschüssen Eisen und Stahl (FES), Öl und Gas (NÖG) sowie Rohrleitungen und Dampfkesselanlagen (NARD) des DIN.
An den europäischen Normungsvorhaben beteiligen wir uns im Rahmen der Aktivitäten des European Committee for Iron and Steel Standardization (ECISS) und durch die Mitarbeit bei COCOR, dem Koordinierungskomitee von ECISS.
Auf internationaler Ebene haben wir Sitz und Stimme in den Gremien ISO/TC67/SC2 Pipeline Transportation Systems and SC5 Casing, Tubing & Drill Pipe sowie im API SC5 Tubular Goods.

Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) erstellen und bereitstellen

Engergieeffizienz und Nachhaltigkeit nachweisen

Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration - EPD) ermöglichen den ökologischen Vergleich verschiedener Bauprodukte anhand eines konkreten Anwendungsfalls. EPD beinhalten neben technischen Produktangaben normierte Kennzahlen zu Umweltauswirkungen von Bauprodukten auf Basis spezifizierter Ökobilanzen.

Gemäß Bauproduktenverordnung (BauPVo) muss die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit neu errichteter Bauwerke nachgewiesen werden. Eine Möglichkeit, diesen Nachweis zu erbringen, ist die Erstellung und Bereitstellung von EPD.

Für Mannesmann Linepipe erstellten wir für folgende Produkte EPD:

  • MSH-Profile
  • Ölfeldrohre (OCTG)
  • Leitungsrohre für Öl und Gas
  • Leitungsrohre für den Transport von Trink-, Brauch- und Abwasser

EPD bilden die Datengrundlage für die ökologische Gebäudebewertung.

Die Veröffentlichung der EPD erfolgt durch das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU).

Weitere Informationen zum IBU und dem EPD-Programm finden Sie unter www.ibu-epd.com.

Ökobilanzen erstellen

Schaubild nachhaltiger Rohstoff Stahl.

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung von Ökobilanzen

Bei Ökobilanzen handelt es sich um die systematische Analyse der Umweltauswirkungen von Produkten anhand einer ganzheitlichen Betrachtung aller produktbezogenen Stoff-, Energie- und Emissionsflüsse eines Produkts über den gesamten Lebenszyklus („cradle-to-grave“-Betrachtung) bzw. einer oder mehrerer Lebenszyklusphasen („cradle-to-gate“- bzw. „gate-to-gate“-Betrachtung).
Je nach Zielvorgabe dienen Ökobilanzen z. B. zur ökologischen Schwachstellenanalyse innerhalb einzelner Lebenszyklusphasen (Rohstoffgewinnung, Produktion, Nutzung etc.) oder für den ökologischen Vergleich verschiedener Materialkonzepte von Produkten und deren Umweltauswirkungen auf den Produktlebenszyklus.

Wir setzen die branchenübliche Ökobilanzsoftware der Automobil- und Stahlindustrie, GaBi ts der thinkstep AG, ein.

Innovationsworkshops und Moderation

Unser Innovationsraum - Freiräume für Ideen schaffen
Foto zeigt sogenannten Innovationsraum.

Unsere Innovationstutoren sind in unterschiedlichen Methoden zur Ideenfindung und -bewertung ausgebildet.

Wir kommen auch zu Ihnen und begleiten/moderieren Ihren Ideenfindungsprozess. Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Grafik Kontakt zeigt stilisierten Brief mit ad-Symbol.
Bei Fragen oder für weitere Informationen, nutzen Sie bitte unser Kontakformular.

» weiter

© Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH
Back to top.
Schnelleinstieg