Experimentelle Fügeuntersuchungen – Klebtechnik

Was verbindet Theorie und Praxis? Der Transfer. Und Sie!

 

Wie kann ich mein theoretisches Wissen sinnvoll und wirksam anwenden? Warum habe ich das alles gelernt? Was bringt mir das später mal? Wie kann ich damit einen Beitrag zu etwas Größerem leisten?

Wir glauben, dass Sie mit Ihrem Wissen, Ihren Ideen und dem ungetrübten Blick des Neueinsteigers einen wertvollen Beitrag in der Salzgitter Mannesmann Forschung leisten können.

Sammeln Sie erste Berufseindrücke in einem Praktikum, lernen Sie mit einer Werkstudententätigkeit Ihren späteren Beruf kennen oder reichern Sie Ihre Abschlussarbeit mit Praxiserfahrungen an.

Wir geben Ihnen die Möglichkeit Theorie und Praxis mit anspruchsvollen Projekten zu verbinden, deren solide Bearbeitung uns am Herzen liegt.

Besonders interessant sind Sie für uns mit:

  • passender Studienrichtung und Schwerpunktbildung
  • überdurchschnittlichen Noten und Abschlüssen
  • anspruchsvollen Praktika
  • EDV- und Sprachkenntnissen insbesondere Englisch und Französisch
  • Auslandserfahrung und außeruniversitärem Engagement

Stellen Sie sich dem Praxistest bei uns. Wir sind gespannt auf Sie!

 

Praktikum

Als zentraler Forschungsdienstleister der Salzgitter AG ist die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH (SZMF) neben der Entwicklung neuer Werkstoff- und Beschichtungssysteme auch für eine geeignete Performance der oberflächenveredelten Stahlfeinbleche im gesamten Anwendungsspektrum verantwortlich. Neue Werkstoffkonzepte gilt es deshalb hinsichtlich ihrer Eignung im Kontext bekannter Fügetechnik zu charakterisieren und qualifizieren sowie innovative Fügetechnologien für neuartige Anwendung zu entwickeln. 
Gerade im Zuge der Elektrifizierung der Mobilität in der Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik nimmt dabei die Klebtechnik als elementares Fügeverfahren aber auch im Hybridprozess durch das schonende Verbinden unterschiedlichster Materialien bei geringer Energieeinbringung eine zunehmend wichtige Rolle ein. Über das einfache Fügen von Bauteilen hinaus lassen sich die gefügten Verbindungen durch die Klebtechnik hinsichtlich Isolationseigenschaften optimieren, aber auch gegen das Eindringen von Umwelteinflüssen bzw. das Austreten von Betriebsstoffen abdichten. Insbesondere im Kontext des Hochvoltspeichers (des Batteriekastens) von Elektrofahrzeugen sind diese Eigenschaften von Interesse. Zudem ermöglicht die Klebtechnik durch das lokale Applizieren von geklebten Patchwerkstoffen das gezielte Verändern von Bauteileigenschaften (Verstärkungselemente / Dämpfungselemente) für den jeweiligen Anwendungsfall und hilft so der aufkommenden Komplexität im Fahrzeugbau gerecht zu werden. 
Im Rahmen dieses Praktikums soll an verschiedenen Proben- und Bauteilgeometrien der mögliche Beitrag der Klebtechnik zu innovativen Werkstoffkonzepten im Kontext E-Mobilität untersucht und bewertet werden.

Ihre Aufgaben

  • Literaturrecherche zur oben genannten Themenstellung
  • Erstellen eines Versuchsplans aus Substratwerkstoffen, Fügeverfahren und Prozessparametern
  • Analytische Charakterisierung der Substratwerkstoffe
  • Anwendung verschiedener Fügetechniken (z.B. Kleben, mechanisches Fügen, Widerstandspunktschweißen)
  • Durchführung bzw. Unterstützung bei der Durchführung mechanischer Prüfungen (z.B. quasi-statisch/zyklisch)
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in einem technischen Bericht / Präsentation der Ergebnisse

Ihr Profil

  • Studiengang: Maschinenbau, Materialwissenschaften oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Mindestens 4. Fachsemester
  • Erfahrungen in der Klebtechnik sind wünschenswert
  • Erfahrungen in MS Office
  • Engagierte, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Spaß am experimentellen Arbeiten

Unser Angebot

  • Anwendungsnahe Forschung mit direktem Praxisbezug
  • Enger Kontakt zur Werkstoff- und Prozessentwicklung
  • Fundierte Einarbeitung im Umgang mit Laborgeräten und –anlagen
  • Mitarbeit in einem kompetenten und erfahrenen Team
  • Tiefe Einblicke in die Stahlerzeugung und –weiterverarbeitung im Rahmen einer exklusiven Werkführung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Option auf eine anschließende Abschlussarbeit
  • Einsatzort: Salzgitter ǀ Niedersachsen
  • Zeitraum: mind. 4 Monate, voraussichtlich ab Oktober 2021
  • Art der Beschäftigung: Praktikum
  • Betreuer/in im Fachbereich: Herr Dr.-Ing. Lukas Götz; Tel.: 05341 21-8689; L.Goetz@sz.szmf.de
  • Kennziffer: SZMF/ESAF
Online bewerben
Zurück zur Listenansicht Angebot als PDF herunterladen Auf Xing teilen Auf Twitter teilen

Studierende berichten

Lesen Sie hier den Artikel "Forschung und Lehre – Lehre und Forschung" aus unserer Firmenzeitschrift SZMF aktuell 2/2014.