Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  / Experimentelle Fügeuntersuchungen - Lichtbogenschweißen verzinkter Fahrwerkstähle (Praktikum)

Studierende

Was verbindet Theorie und Praxis? Der Transfer. Und Sie!

 

Wie kann ich mein theoretisches Wissen sinnvoll und wirksam anwenden? Warum habe ich das alles gelernt? Was bringt mir das später mal? Wie kann ich damit einen Beitrag zu etwas Größerem leisten?

Wir glauben, dass Sie mit Ihrem Wissen, Ihren Ideen und dem ungetrübten Blick des Neueinsteigers einen wertvollen Beitrag in der Salzgitter Mannesmann Forschung leisten können.

Sammeln Sie erste Berufseindrücke in einem Praktikum, lernen Sie mit einer Werkstudententätigkeit Ihren späteren Beruf kennen oder reichern Sie Ihre Abschlussarbeit mit Praxiserfahrungen an.

Wir geben Ihnen die Möglichkeit Theorie und Praxis mit anspruchsvollen Projekten zu verbinden, deren solide Bearbeitung uns am Herzen liegt.

Besonders interessant sind Sie für uns mit:

  • passender Studienrichtung und Schwerpunktbildung
  • überdurchschnittlichen Noten und Abschlüssen
  • anspruchsvollen Praktika
  • EDV- und Sprachkenntnissen insbesondere Englisch und Französisch
  • Auslandserfahrung und außeruniversitärem Engagement

Stellen Sie sich dem Praxistest bei uns. Wir sind gespannt auf Sie!

 

Als zentraler Forschungsdienstleister der Salzgitter AG ist die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH (SZMF) neben der Entwicklung neuer Werkstoff- und Beschichtungssysteme auch für eine geeignete Performance der oberflächenveredelten Stahlfeinbleche im gesamten Anwendungsspektrum verantwortlich. Vor der Markteinführung neuer Werkstoffkonzepte gilt es daher, diese Werkstoffe hinsichtlich ihrer Eignung im Kontext bekannter Fügetechnologien zu charakterisieren und zu qualifizieren.

Im Automobilbau und insbesondere im Bereich Fahrwerk, steigen die Anforderungen an den Korrosionsschutz. Häufig kommen verzinkte Stähle zum Einsatz. Aufgrund der geringen Sublimationstemperatur des Zinkes, stellt dieser gewisse Herausforderungen an die schweißtechnische Verarbeitung. Ein bekanntes Problem ist die Bildung von Poren in der erzeugten Schweißnaht. Zu diesem Thema soll der Lichtbogenschweißprozess hinsichtlich der beschriebenen Problematik systematisch analysiert, charakterisiert und optimiert werden.

Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherche zur oben genannten Themenstellung
  • Vorbereitung der Probebleche und des Versuchsstandes
  • Durchführung bzw. Unterstützung bei den Schweißversuchen
  • Dokumentation der Versuchsdurchführung
  • Dokumentation und Auswertung von Röntgenaufnahmen
  • Durchführung bzw. Unterstützung bei der Prüfung (quasi-statische/zyklische Festigkeitsprüfung)
  • Bewertung metallurgischer Untersuchungen (Querschliffe, Härtemessung, etc.)
  • Zusammenfassung der Ergebnisse

Ihr Profil:

  • Studiengang: Maschinenbau, Materialwissenschaften oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Spaß am experimentellen Arbeiten
  • Engagierte, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen in MS Office
  • Eine technische Ausbildung oder Erfahrungen im MSG-Schweißen sind von Vorteil

Einsatzort: Salzgitter ǀ Niedersachsen

Zeitraum: ca. 3 Monate, voraussichtlich ab Ende 2020

Art der Beschäftigung: Praktikum

Betreuer/in im Fachbereich: Frau M. Sc. Maren Sarpe; Tel.: 05341 21-9556; Email: M.Sarpe@sz.szmf.de

Kennziffer: SZMF/ESAF

de/jobs-karriere/studierende.html

Lesen Sie hier den Artikel "Forschung und Lehre – Lehre und Forschung" aus unserer Firmenzeitschrift SZMF aktuell 2/2014.

© Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH
Back to top.
Schnelleinstieg