Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung

Die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH ist das zentrale Forschungsunternehmen des Salzgitter Konzerns. Es entstand durch Bündelung der Forschungsaktivitäten des Mannesmann Forschungsinstituts (MFI) und des Werkstoffzentrums der Salzgitter Flachstahl GmbH und gehört mit ca. 320 Mitarbeitern zu den führenden europäischen Forschungseinrichtungen im Stahlbereich.

Die FuE-Aktivitäten konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Schlüsselbereiche 

  • Prozesse zur Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von metallischen Werkstoffen und daraus erzeugten Produkten (z.B. Flachstahlprodukte, Rohre und Profile)
  • Entwicklung neuer Werkstoffe (z.B. neue hochfeste Stähle oder warmfeste bzw. korrosionsbeständige Cr-Stähle) 
  • Entwicklung neuer Einsatzgebiete und Anwendungsfelder 
  • Material- und Bauteilcharakterisierung und Materialprüfungen 
  • Anwendungstechnik und Ingenieurtechnik von der Bauteilauslegung über Umformtechnik und Fügetechnik bis zum Korrosionsschutz 
  • Automatisierungs- und Prüftechnik sowie Bau von zerstörungsfreien Prüfanlagen 
  • Gutachtertätigkeiten 

Stahl ist einer der wichtigsten Industriewerkstoffe: innovativ, vielseitig und flexibel. Durch die mehr als 70-jährige Erfahrung an den beiden Forschungsstandorten Duisburg und Salzgitter verfügt die Salzgitter Mannesmann Forschung über die notwendig breite Wissensbasis, um auch in Zukunft die Materialeigenschaften und Verarbeitungstechnologien dieses einzigartigen Werkstoffs zu verbessern sowie neue Einsatzgebiete und Anwendungsfelder zu erschließen.