Arbeitsfelder

Oberflächentechnik

Der Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der Abteilung Oberflächentechnik liegt vor allem bei kundenspezifischen Entwicklungen: Dazu gehört die anwendungsorientierte Optimierung der Eigenschaften oberflächenveredelten Feinblechs anhand von Kundenanforderungen ebenso wie die Entwicklung von Korrosionsschutzkonzepten und die Ermittlung des Verarbeitungs-, Korrosions- und Bewitterungsverhaltens im jeweiligen Prozess des Kunden.

Weitere Leistungen sind die Beratung unserer Kunden hinsichtlich des Einsatzes oberflächenveredelter Produkte. Außerdem wird eine Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter organischer Beschichtungen, metallischer Überzüge und chemischer Oberflächenbehandlungen angeboten.

Im Rahmen der Qualifizierung oberflächenveredelter Produkte werden Freigabeuntersuchungen zur Erfüllung der technische Lieferspezifikationen gemäß Kundenvorgaben durchgeführt.

Die Hauptabteilung betreibt Pilot- und Simulationsanlagen im Labor- bzw. Technikummaßstab zur Abbildung der Fertigungsprozesse beim Stahlhersteller und der Weiterverarbeitungsprozesse beim Kunden. Somit wird durch prozessbegleitende Untersuchungen die gesamte Prozesskette Oberflächenveredelung analysiert und optimiert.